Am vergangenen Sonntag, 18.10.2020 stand für unsere Elf der siebte Spieltag der laufenden Saison auf dem Programm. Das Spiel ging erneut verloren, nach intensiven und anstrengenden 90 Minuten stand es 2:0 aus Stadtlohner Sicht.

Die Heimmannschaft startete deutlich besser ins Spiel. Unsere Elf musste sich erst an den Rasen gewöhnen. So gingen insbesondere in den ersten Minuten einige Bälle unnötig verloren. Die Stadtlohner konnten hieraus jedoch nichts zählbares mitnehmen. Im weiteren Spielerlauf kam unsere Elf immer besser ins Spiel. Die größte Torchance zum 1:0 hatte Simon Tork auf dem Fuß, er wurde von Philipp Lechtenberg mustergültig bedient. Der Schuss aus 16 Metern verfehlte das Tor nur knapp. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte ging es auch munter hin und her. In der 56. Minute erzielte der Gastgeber dann das 1:0. Unsere Elf verlor den Ball in der gegnerischen Hälfte, die Stadtlohner spielten den Konter sauber über die linke Angriffshälfte aus. Der Mittelstürmer musste nur noch einschieben. Auf der Gegenseite scheiterte unsere Elf erst am Keeper und dann an einem Abwehrspieler auf der Torlinie. Nach einer Ecke in der 71. Minute für unsere Zwoote wurde der Ball wieder leichtfertig verloren, wieder ein schneller Konter über die linke Angriffsseite des Gastgebers, wieder ein Tor. Unsere Mannschaft steckte nicht auf, kam jedoch nicht mehr gefährlich vors Tor.

Am kommenden Sonntag, 25.10.2020 ist die DJK Rödder II zu Gast im Ernstings Family Sportpark in Lette.